Mittwoch, 15. Februar 2012

Süße Versuchung namens Karneval ..

Fasching steht vor der Tür und damit auch die Versuchung – leckere Süßigkeiten fliegen durch die Lüfte, die Straßen sind im Geruch der Fastnachtsküchen ertränkt und an jeder Ecke kannste Pommes mit Mayo kaufen - als Grundnahrungsmittel versteht sich. Hallo, oh du fünfte Jahreszeit! 
Morgen fällt der Startschuss für die ausgelassene, närrische Zeit. Ab morgen, Altweiberfastnacht, startet der Marathon auf ein Neues. Da ich selber stolzes Mitglied der Narrenzunft unseres schönen Dörfchens bin, ist es meine Pflicht (Jawohl!) überall mit dabei zu sein. Ich bin gern eine Hexe - passt zu mir. Doch wie schaffe ich es nun, dass diese wunderbar, herrliche Zeit nicht mit meinem Diätplan kollidiert? Geht das überhaupt? Ich verstreue innerhalb dieser 6 Tage oder auch 144 Stunden, um genau zu sein 8.640 Minuten ungefähr eine gefühlte Tonne an Süßigkeiten – Herzlichen Glückwunsch. Doch es muss doch irgendeinen Weg geben, diese Zeit über gesund zu überstehen. Oder zumindest nicht ganz der Versuchung zu verfallen.

Auf der Suche nach der Lösung, bin ich auf einen interessanten Blogartikel gestoßen, der vielleicht auch für euch den einen oder anderen Tipp bereit hält. Anspielung auf die Vermeidung eines Katers, ne ;)

Kommentare:

  1. Hehehe, gerne doch.
    Hat's denn was geholfen? Also da ich allgemein mein Alkoholkonsum zurückgeschraubt hab, blieb bei mir (bislang) der Kater aus. Und den leckeren Fastnachtsküchen konnt ich auch widerstehen....
    Aber heut is Rosenmontag, da heißt's wieder: Vollgas auf ein Neues :))

    AntwortenLöschen
  2. Der Blog gefällt mir sehr gut und eine Übersicht wie ihr sie bietet, hatte ich noch nie gesehen, ist aber eine sehr gute Idee.
    Grüße,

    AntwortenLöschen