Montag, 26. März 2012

Die Sperma-Jägerinnen von Simbabwe

Andere Länder – andere Sitten oder wie sagt man so schön? So hat auch diese extrem amüsante, dennoch tragische Geschichte heute früh meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen.. 
Derzeitig sorgen in Simbabwe die Frauen für Schlagzeilen. Drei Frauen haben anscheinend 14 Männer vergewaltigt, um an deren Sperma zu gelangen. Die britische Zeitung „The Telegraph“ berichtete über die diebischen Sexmoster.
Die Frauen haben laut Medien zufolge die Männer betäubt und sie mit Waffen oder sogar eine lebenden Schlange zum Sex gezwungen. Um das ganze anzukurbeln, haben die Frauen den Herren Potenzmittel verabreicht. Nach dem sexuellen Übergriff wurden die Männer, hauptsächlich Touristen, am Straßenrand liegen gelassen.

Herrlich - Sperma Raub verbildlicht
Die Männerwelt fürchtet sich derzeitig vor den Frauen. Unklar ist momentan noch, wofür die Frauen das Sperma klauen. Vermutet wird ein traditionelles Ritual, mit welchem Frauen mit Glück gesegnet werdem. Dahinter steckt ein lukratives Geschäft. Sperma ist im südlichen Afrika Raum schon lange zur Handelsware geworden.

Bereits 2009 traten die „Sperma-Jägerinnen“ zum ersten Mal in Erscheinung. Bislang konnten aber nur 3 Frauen verhaftet werden, die 31 benutzte Kondome mit sich trugen. Hinter der Sperma-Mafia stecken jedoch mit Sicherheit noch weitere Frauen. Der einzige Vorteil für die restlichen Frauen im Land: Sie brauchen sich nicht vor zwielichtigen Trampern sorgen. Männer gestehen derzeitig, unter keinen Umständen zu einer fremden Frau ins Auto einzusteigen … 

Kommentare:

  1. Hah, wenn die gut aussehen würde ich es Ihnen sogar ohne Androhung von Gewalt umsonst geben ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hier ein Bild von den Schnitten...
    http://www.20min.ch/dyim/3c2c3e/B.M600,1000/images/content/1/0/6/10636915/35/topelement.jpg

    über Aussehen kann man ja bekanntlich streiten. Und, wär's bei dir umsonst, Pseudotropheus ;) ?

    AntwortenLöschen
  3. Hahaha.
    Eigentlich echt ne tragische Geschichte. Arme Männer! Ihr habt mein Mitgefühl ;)

    AntwortenLöschen